ÜBER MICH

Meine Tätigkeit als Therapeutin beruht auf einem Medizinstudium mit stetiger Weiterbildung und langjähriger therapeutischer Praxis.


«Als Mutter zweier Kinder weiss ich aus eigener Erfahrung, dass  Elternsein eine Herausforderung sein kann. Ich habe gelernt: Krisen sind Chancen!»

Dr. med. Renate Müller



Ausbildung
1977–1984 Medizin-Studium und Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg (Deutschland)


1984–1989 Ausbildung zur Fachärztin für Kinderheilkunde in der Kinderklinik Josefinum, Augsburg

 

1999–2003 Ausbildung zur Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik Homburg/Saar (Deutschland)

Anerkennung der deutschen Diplome:
2004 Anerkennung des Arztdiploms und der beiden Facharzttitel für die Schweiz durch den Leitenden Ausschuss für die eidgenössischen Medizinalprüfungen, Bern.


Elternzeit
Ich bin verheiratet und habe für meine zwei mittlerweile erwachsenen Kinder meine Berufstätigkeit von 1989–1994 unterbrochen.


Fachärztin
1994–1998 Facharztvertretungen für Kinderärzte   

 

2004–2017 Oberärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie beim Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst Luzern (KJPD) der Luzerner Psychiatrie (LUPS) mit Aufbau und Leitung der Baby- und Kleinkindsprechstunde (BKS) am KJPD Luzern

Ab 2018 Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie für Kinder von 0–5 Jahren und deren Eltern


Weiterbildung
2013 Abschluss der berufsbegleitenden mehrjährigen Ausbildung «Integrative Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Beratung und Psychotherapie» an der Deutschen Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e.V., München, Deutschland (Leitung: Prof. Dr. med. M. Papoušek)

2017 Abschluss des Supervisorenkurses (Prof. Dr. med. K. Schürmann, Prof. em. Dr. med. W. Felder), Zürich


Mitgliedschaften

  • FMH (Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte)
  • Kinderärzte-Vereinigung Zentralschweiz
  • Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (SGKJPP)
  • WAIMH (World Association of Infant Mental Health)
  • GAIMH (German Association of Infant Mental Health: Deutschsprachige Gesellschaft für Seelische Gesundheit in der frühen Kindheit) Tochtergesellschaft der WAIMH
Dr. med. Renate Müller, Entwicklungspraxis Luzern

Dr. med. Renate Müller

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Psychotherapie

 


Referate (Auszug)

  • Referate im Weiterbildungscurriculum der Kinderärzte-Vereinigung Zentralschweiz
    • «Wo kommt die Aggressivität her?» 10/11
    • «Frühe Förderung psychischer Gesundheit» 01/15
  • «Besuchsregelungen für Babys und Kleinkinder bei getrennten Eltern – Bedürfnisse und Überforderungen sehr kleiner Kinder in schwierigen Trennungssituationen». Übersichtsreferat für die KESB Luzern Land, 08/13
  • BKS am KJPD LU – Grundlegende Konzepte und Ablauf der Sprechstunde, ½-tägige Veranstaltung für Fachpersonal des KJPD Schwyz, 04/17
  • «Wohlbefinden und Schutz von Anfang an – Psychischen Belastungen bei Säuglingen und Kleinkindern begegnen» Lancierungsveranstaltung zum Kantonalen Kinder- und Jugendleitbild 2018 «Wohlbefinden und Schutz», Luzern, 01/18
  • In Planung: Mitarbeit am Block 4 des Weiterbildungs-Curriculums des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in der Praxis, 11/18